Andreas Speit recherchiert seit Jahren akribisch zur

Andreas Speit recherchiert seit Jahren akribisch zur deutschen Rechten und schreibt Buch nach Buch über sie. So landete er auf einer Liste, von der die Polizei meint, er solle sie nicht als Feindesliste verstehen. Na dann. Solidarität mit dir, Andreas!